News - Seite 4

Gehe zu: Neuere Beiträge - Ältere Beiträge

Wintertreffen im frz. Jura - (25.01.2015)

Felix in der Galerie de Chinois im Gouffre de Baume des CrêtesDieses Jahr waren wir nur zu acht beim Wintertreffen. Kein Wunder - hier die Liste der Länder, in denen sich die anderen Höhlen-AG-Mitglieder befanden: Finnland, Australien, Myanmar, Malaisia. Obwohl sich diese Aufzählung beeindruckend liest, waren die Betroffenen traurig, dass sie nicht mit uns in Frankreich sein konnten. Zu recht, denn trotz super schlechtem Wetter, verbrachten wir ein sehr schönes, langes Wochenende im Departement Doubs.
Folgende Karstobjekte wurden besucht:

Gouffre de Pouits de Poudry
Gouffre de Ouzene
Gouffre de Baume des Crêtes

Drei Klassiker der Region, aber immer wieder schön. Die geplanten Touren in die Baudin und die Essarlottes vielen buchstäblich ins Wasser. Aber das macht nichts, wir kommen ja wieder.

weiterlesen...  

Rätsel um Toten im Horrerschacht gelöst - (14.01.2015)

Artikel aus dem Tagblatt vom 15.1.2015Der Tote im Horrerschacht wurde nun eindeutig identifiziert: Es ist ein seit fast 86 Jahren vermisster Skifahrer aus Salzburg. Nachdem der DNA-Abgleich mit seinem noch lebenden Bruder zuerst darauf hinwies, dass die beiden keine Geschwister sind, konnte nun eindeutig festgestellt werden, dass die beiden Halbbrüder sind.

Artikel dazu aus dem Tübinger Tagblatt.

 

 

Horrer-Schacht im Tagblatt - (28.11.2014)

Schwäbisches Tagblatt, 22.11.2014

 

Nun hat das Tagblatt eine Zusammenfassung der Ereignisse im Horrerschacht gebracht. Der gelungene Artikel steht als pdf-Dokument zur Verfügung:
 

Menschenknochen in der Tiefe -
Schwäbisches Tagblatt, 22.11.2014

 

 

Skelettfund im Horrer-Schacht - (15.11.2014)

 

 

Tropfstein geborgen - (14.11.2014)

Felix vermisst den BSH2Bereits im April 2014 beteiligte sich die Höhlen AG an einer Aktion in der Brunnensteinhöhle. Zusammen mit Forschern der Höhlenforschungsgruppe Pfullingen und der Arbeitsgemeinschaft Höhle und Karst Grabenstetten wurde, in einer vom Regierungspräsidium genehmigten Aktion, ein Tropfstein in der Brunnensteinhöhle entnommen. Nachdem lange darüber philosophiert wurde, mit welcher Technik man den Tropfstein fachmännisch entnehmen könnte, trumpfte Dario auf: Dario entnimmt fachmännisch den Tropfstein mit seiner Akkuflex.
"Klar hab ich ne Akkuflex! Ihr etwa nicht???" Damit waren alle anderen Möglichkeiten mit Sägen, Hämmern, Meißeln und Ähnlichem schnell vergessen. Am 27. Oktober wurde dann  eine tolle Tour, zusammen mit den Kameraden von den beiden Höhlenvereinen, durchgeführt. Die Entnahme des Stalagmiten BSH2 im Königsdom erfolgte problemlos und schnell, so dass die Tour noch bis zur Lichtensteinkluft ausgeweitet werden konnte.

Der Bericht über die Entnahmeaktion im Brunnenstein von Jürgen Fodor liegt nun als pdf vor. Viele Grüße nach Pfullingen - wir freuen uns schon auf die nächste gemeinsame Aktion! :)

 

 

Horrer-Schacht im Tagbatt - (21.10.2014)

Alternativtext hier eingebenAm 15. Oktober erschien ein Artikel über unsere Untersbergtour und den Horrer-Schacht im Tübinger Tagblatt. Der Artikel ist nun als pdf verfügbar:

Junge Forscher widmen von ihnen gefundene Höhle dem Schulleiter

 

 

Untersbergtour Oktober 2014 - (12.10.2014)

Vermessungsworkshop mit Georg ZaglerVier Tage in Österreich auf dem Untersberg. Georg Zagler von den Salzburger Höhlenforschung schulte die Höhlen AGler im Vermessen und Zeichnen von Höhlen. Es wurde ausgiebig gearbeitet, zwei neue Schachthöhlen wurden erforscht und vermessen. Den Bericht zur Ausfahrt und die vielen tollen Fotos von Matze findet ihr in der Tourengalerie.

weiterlesen...  

Höhle nach Schulleiter benannt - (10.10.2014)

Felix am Einstieg in den Horrer-SchachtBei unserem Schulungs- und Forschungswochenende auf dem Untersberg haben wir eine bisher unbekannte Höhle teilweise erforscht und vermessen. Die Höhle trägt den Namen des Schulleiters der Gewerblichen Schule Tübingen, ohne dessen Unterstützung die Höhlen AG nicht existieren könnte. Danke!
Schon in einigen Tagen werden wir erneut nach Österreich fahren um den Horrer-Schacht weiter zu erforschen. Wir träumen davon, dass er bis zum Biwak 5 in die Kolowrat-Höhle hinunter führt. Demnächst mehr...

Hier gibt es eine kleines Video zu sehen, das bei der Erstbefahrung entstanden ist:

der Horrer-Schacht auf youtube

 

 

Fehler im Falkiblog ausgebessert - (22.09.2014)

 

 

Falkitour - (10.09.2014)

Falki im September 2014Am Dienstag waren Leo, Julian, Matze, Nikolas und Manne in der Falki. Der Datenlogger wurde gewartet und ausgelesen. Er hat leider die letzte Periode nicht dokumentiert. :( Scheinbar gab es Kontaktprobleme zum Akku.

In der Falki ist nach wie vor Hochwasser. Der Siphon öffnet sich momentan wieder, ist aber immer noch nicht leicht zu passieren.

 

 

Gehe zu: Neuere Beiträge - Ältere Beiträge

Zurück zum Seitenanfang